Anfang des Jahres 1995 überlegte sich der damalige Pfarrgemeinderats- vorsitzende Rudolf Barth, ob man in unserer Gemeinde St. Servatius einen Kochkursus auch für Männer anbieten sollte.

Seit Jahren schon leitete die Hauswirtschaftsmeisterin Bernhardine Schmitz
mit großem Erfolg einen Kochkursus für interessierte Frauen. Sie war gerne bereit, das Experiment zu wagen, und so trafen sich dann am 25.04.1995
erstmals 11 Männer im Kierberger Pfarr- bzw. Jugendheim, um sich in die „Geheimnisse“ des Kochen einweihen zu lassen.
Die ersten 4 Abende dieses Kochkurses stellte Sie unter das Motto
„Mit einfachen Praktiken wirkungsvoll kochen“ . Bis ins Jahr 2009 trafen sich die Mitglieder des Männerkochkurses regelmäßig mit Frau Schmitz um ihre „Kochkünste“ zu vervollständigen. Erstmals zum Gemeindefest 1996 haben sie sich als „Männer-Kochclub- St. Servatius“ der Öffentlichkeit präsentiert und das heutige Gemeindeleben kann man sich ohne die „Kochenden Männer“ gar nicht mehr vorstellen. Ein Höhepunkt unseres Kochclubs war sicherlich der Besuch von Kardinal Meisner am 11.02.2003.

Leider konnte Frau Schmitz ab dem Jahr 2010 die Betreuung "Ihre" Männer gesundheits- und altersbedingt nicht mehr fortsetzen. Seitdem haben sich aber die nunmehr 13 Mitglieder regelmäßig getroffen, um u. a. auch ohne ihre "Lehrmeisterin" neue Rezepte auszuprobieren. Erstmals am 22.11.2011 konnten die Hobbyköche ihre "Kochkünste" wieder unter Anteitung der Hauswirtschafts-
meisterin Karin Boley
vervollständigen.

Ab dem Jahr 2012 konnten wir - auf vielfachen Wunsch unserer Mitgleder - mit Josef Becker, einem gelernten Koch, erstmals einen männlichen Leiter für unserer Kochabende gewinnen. Krankheitsbeding mußte Herr Becker die Leitung unserer Kochabende Mitte 2014 aufgeben. Aber auch ohne professionelle Anleitung treffen wir uns mehr oder weniger regelmäßig 1 Mal monatlich zum gemeinsamen Kochen.

Leider mussten wir im Herbst 2015 unsere "Wirkungsstätte" im Kierberger Pfarrheim aufgeben, da dieses für einen Kindergarten-Neubau abgerissen wurde. Seit dieser Zeit treffen wir uns nunmehr im Vochemer Pfarrheim.